Israelitische Kultusgemeinde Amberg | Integration Und Soziales
50704
page,page-id-50704,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.8.1,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Integration und Soziales

Zielgruppen:
Jüdische Zuwanderer/innen aus der ehem. Sowjetunion

Sprachen:
Deutsch, Russisch

Arbeitsfelder

Wir bieten unseren jüdischen Zuwander/innen aus der ehemaligen Sowjetunion, aber auch aus anderen Herkunftsländern Orientierung- und Sozialberatung in der Ankunftsphase und darüber hinaus, sowie eine psychosoziale Beratung und Integrationsbegleitung.

Die systematische Beratung und Förderung inklusive der Erarbeitung eines individuellen Integrationsplans durch bedarfsorientierte Einzelfallbegleitung (Case-Management) gehört dabei ebenfalls zu unseren Arbeitsfeldern.

Des Weiteren helfen wir Ihnen gerne bei der Wohnungssuche bzw. mit der Mieterproblematik, beraten Sie in sozial- und ausländerrechtlichen Fragen und unterstützen bei der Kontaktaufnahme zu Behörden und beim Ausfüllen von Formularen. Auch bei Fragen zu Renten- und Pflegeversicherungen und bei Schwerbehindertenangelegenheiten stehen wir Ihnen zur Seite.

Wir bemühen uns stets aktive Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und sind bei der Arbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege in der Stadt Amberg vertreten.

Zu den weiteren Bürotätigkeiten gehören stetiger Briefwechsel, das Führen der Mitgliederstatistik und  die Archivierung von Dokumenten.

Weitere Arbeitsfelder

Wir sind stolz darauf, dass unsere Gemeinde großen Wert darauf legt Sie in Ihrem Alltag zu unterstützen. Ihre Gesundheit liegt uns besonders am herzen, deshalb begleiten wir Sie gerne bei Ihren Arzt- oder Krankenbesuchen und stehen unseren Gemeindemitgliedern oder deren Familienangehörigen bei Sterbefällen zur Seite. Zusätzlich beraten wir Sie auch gerne zu Ihrer finanziellen Absicherung.

Die Integration unserer Gemeindemitglieder hat bei uns oberste Priorität, deshalb können Sie sich die unterschiedlichsten Dokumente von uns übersetzen lassen. Neben der Erstellung des jährlichen Integrationsberichtes und der Organisation der unterkulturellen Wochen bieten wir regelmäßig einen Senioren-Klub, Frauenkurse, Lerngruppen und allgemeine Kurse für Männer und Frauen über 50 an.

Projektförderungen

Die Sozialberatungsstelle der Israelitischen Kultusgemeinde Amberg besetzt durch die Betreuerin und Verwaltungsfachangestellte Frau Swetlana Iolowitsch wird gefördert durch Mittel des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.